Denkmalgerechte Fenster

Ausführungsplanung
Celle, Altstadt

Fenster geben einem Gebäude einen individuellen Charakter. Da Glasscheiben im 19. Jh. noch nicht in allen Größen hergestellt werden konnten, behalf man sich bei großflächigen Verglasungen durch eine Aufteilung mit Sprossen. Die Gliederung entwickelte sich zu einem Gestaltungselement, das besonders im Jugendstil zum Teil sehr aufwändig werden konnte.

Denkmalgerechte Fenster

In den vergangenen Jahrzehnten wurden viele der historischen Fenster durch ähnlich aussehende Kunststofffenster ersetzt - besonders schöne Verzierungen und alte Beschläge gingen dabei verloren und die charakteristische Sprossenaufteilung wurde teilweise ganz vernachlässigt. Dabei kann auch ein Holzfenster nach historischer Vorlage durch entsprechende Verarbeitung und Isolierverglasung dieselben Dämmwerte erzielen, wie ein herkömmliches Fenster aus Kunststoff. Zudem ist Holz ein natürlicher und nachwachsender Rohstoff, der früher stets für den traditionellen Fensterbau verwendet wurde.

Denkmalgerechte Fenster, nach Einbau